Monat: Juni 2015

22 06 2015
By: Redaktion 2 0

TKG: Unser herzlichstes Beileid – Başsağlığı

Die Türkische Kulturgemeinde in Österreich (TKG) drückt im Namen des Vorstands und seiner Mitglieder ihr tiefes und aufrichtiges Beileid für die Angehörigen und Bekannten aller Opfer, die in Graz am Samstag (20.06.2015) ermordet und schwer verletzt wurden, aus. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, die getötet wurden, bei den Menschen, die in den Krankenhäusern liegen und bei allen Angehörigen und Freunden. Allen Betroffenen wünschen wir viel Kraft für die nächste Zeit – es mögen für Graz wieder glückliche Tage kommen! In tiefer Trauer und in Gedanken bei den Angehörigen! Türkische Kulturgemeinde in Österreich

Read More
21 06 2015
By: Redaktion 2 0

GALERIEN AUS DER TÜRKEI AUF DER viennacontemporary

viennacontemporary in der Marx Halle Highlight im internationalen Messekalender Vom 24. bis 27. September 2015 steht Wien ganz im Zeichen der internationalen Kunstmesse viennacontemporary. Rund 100 Galerien, darunter die Galeri Zilberman und Sanatorium aus Istanbul, und rund 1.000 KünstlerInnen bieten spannende Einblicke in die unterschiedlichsten Kunstszenen.

 

Mit einem Fokus auf Galerien aus Osteuropa, der starken Präsenz der Wiener Galerienszene und einem inhaltlich dichten generationsübergreifenden Rahmenprogramm in der Marx Halle ist die viennacontemporary 2015 ein Highlight im internationalen Messekalender.

 

Reflections


Mit dem Präsentationsformat REFLECTIONS betont die viennacontemporary den kuratorischen Aspekt der Galeriearbeit und bietet den teilnehmenden Galerien eine spezielle Präsentationsfläche für eigens zur Kunstmesse konzipierte Ausstellungen.

 

Zone1

 

Auch am neuen Standort Marx Halle, ermöglicht die viennacontemporary Galerien, junge KünstlerInnen in Einzelpräsentationen zu speziellen Konditionen vorzustellen. Bisher auf Galerien aus Österreich beschränkt, steht die ZONE1 ab diesem Jahr auch internationalen Galerien zur Verfügung.

 

Gespräche und Diskussionen

 

Unter dem Motto „Keys to Contemporary Art“ – ko-kuratiert von Christina Steinbrecher-Pfandt, Künstlerische Leitung viennacontemporary und Nicolaus Schafhausen, Direktor Kunsthalle Wien – spannt sich der Bogen von der beginnenden Wiederentdeckung der Avantgardebewegungen in Osteuropa über Einflussmöglichkeiten zeitgenössischer gesellschaftskritischer Kunst und den immer wichtiger werdenden performativen Strategien aktueller Kunstproduktion bis hin zu den Konzepten der Vermittlung zeitgenössischer Kunst in Museen und Kunsthallen.

 

Weiters geben im Rahmen von „20four7“ jeden Tag um 14 Uhr internationale KunstsammlerInnen aus Ost und West Einblick in ihre Strategien des Kunstkaufs und die Präsentation ihrer Sammlungen und Christina Steinbrecher-Pfandt lädt junge SammlerInnen zu ihrem „Young Collectors Talk“ein.

 

Führungen und Programm zum Mitmachen für alle Altersgruppen
Bei VIENNA Gold treffen sich SeniorInnen und junge KünstlerInnen und tauschen ihre Sichtweisen über zeitgenössische Kunst aus. Führungen mit KünstlerInnen finden täglich um 14 Uhr statt.

 

VIENNA Studio bietet StudentInnen die Möglichkeit, zeitgenössische Kunstpositionen im Rahmen von Führungen täglich um 16 Uhr, näher kennen zu lernen. Am Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr können Erwachsene und Kinder ab zwei Jahren am Kunstvermittlungsstand der VIENNA Family ihre Kreativität entdecken und Techniken selbst ausprobieren, um Farbe, Form und Bewegung auf Papier zu bringen. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

 

www.viennacontemporary.at

 

viennacontemporary 
24. – 27. September 2015 

ORT
Marx Halle 
Karl-Farkas-Gasse 19, A – 1030 Wien

 

ÖFFNUNGSZEITEN 
Donnerstag, 24. September 2015: 11:00–19:00 Uhr 
Freitag, 25. September 2015: 11:00–19:00 Uhr 
Samstag, 26. September 2015: 11:00–19:00 Uhr 
Sonntag, 27. September 2015: 11:00–18:00 Uhr 

EINTRITTSPREISE
12,50 Euro Tageskarte für Erwachsene
9,00 Euro Tageskarte / Vorverkauf und Online Buchung
9,00 Euro SeniorInnenkarte nach Vorweis eines gültigen Ausweises
5,00 Euro After-Work-Ticket (Donnerstag/Freitag ab 16:00 Uhr)
Freier Eintritt für Kinder unter 14 und Studierende ab 15:00 Uhr mit einem gültigen Studierendenausweis

ANREISE / ÖFFENTLICHE VERKEHRSMITTEL 
U-Bahn: U3-Station Erdberg – Ausgang Nottendorfer Gasse über Karl Farkas Gasse 
S-Bahn: S-Bahnlinie 7 – Station St. Marx
Straßenbahn: Linie 71 – Haltestelle St. Marx, Linie 18 – Haltestelle
Viehmarktgasse oder St. Marx
Bus: Linie 74A – Haltestelle St. Marx, 80A – Endstation St. Marx

 

INFORMATION
www.viennacontemporary.at
www.viennacontemporarymag.com
www.fb.com/viennacontemporary

Read More