Monat: Mai 2017

27 05 2017
By: Redaktion 2 0

TKG: Tiefe Betroffenheit über den Anschlag gegen koptische Christen

Wer dirigiert und finanziert die IS-Terroristen in der Welt politisch theologisch mit einem Masterplan?

 

Wien- Mit großer Trauer und tiefer Betroffenheit hat der Obmann der Türkische KULTURgemeinde in Österreich Birol Kilic auf die terroristischen Vorfälle auf koptische Christen in Ägypten, wie folgt, reagiert:

 

„Im Namen der Türkischen KULTURgemeinde in Österreich verurteilen wir die abscheulichen terroristischen Vorfälle koptischer Christen auf das Schärfste und sprechen den Angehörigen der Opfer unser tief empfundenes Beileid aus. Unser tiefstes Mitgefühl ist bei den Opfern und deren Angehörigen in diesen harten und schmerzlichen Stunden in Ägypten.

 

Wir widerholen nochmals: Dieser Terroranschlag ist ein abscheulicher Terror gegen die Menschheit. Jeder, der menschlich empfindet, kann nur zutiefst verabscheuen, wenn unschuldige Menschen während des Gebets und innerhalb heiliger Handlungen zum Ziel eines Anschlags werden Wir solidarisieren uns mit den koptischen Christen Der Anschlag zielt auf die ganze Nation mit ihren Christen und Muslimen und will das friedliche Zusammenleben mit der widerlichen terroristischen Gewalt total zerstören. Wir solidarisieren uns mit den koptischen Christen aus Wien und teilen ihre Schmerzen. Eine Drohung für alle Länder Gegen Terror sollte man, egal in welche Art, zusammenarbeiten, aber nicht mit dem angeblichen Feuerlöscher, die eigentlich Brandstifter sind.

 

Terrorismus ist eine internationale, kannibalistisch sich vermehrende Pest, wovon jedes Land betroffen sein kann. Niemand kann sagen: Es geht uns nichts an. Welche „Kräfte“ stecken hinter diesem Terror?

 

Wir fordern sofort die Terroristen und diejenigen Kräfte, die hinter diesem Terror stehen, zu finden. Man kann diesen Terror nicht auf einen Namen oder eine Richtung reduzieren, weil dieser Terror mehrere Mütter und Väter hat. Hinter diesem Terror in Ägypten stecken mehrere Kräfte im In- und Ausland, die aus einem Stellvertreterkrieg stammen. Die Sümpfe, die seit Jahren für den IS-Terror vorbereitet wurden, verfolgen das Ziel mit diesen pseudo-islamischen Terrormilizen die Infrastruktur und das Zusammenleben der Menschen zu zerstören.

 

Hier darf man keine falsche, eindimensionale Pauschalisierung machen und wir müssen uns folgende Frage stellen und eine Antwort finden, bevor es zu spät ist: Ja zu dem Dialog mit der folgenden Frage: Wer dirigiert und finanziert die IS-Terroristen in der Welt politisch theologisch mit einem Masterplan?

Read More
23 05 2017
By: Redaktion 2 0

TKG-Manchester Arena: Herzlichstes Beileid den Familien der Opfer, den Freunden und Bekannten…

Bei einer Explosion auf einem Popkonzert in der Manchester Arena in England sind mindestens 22 Menschen getötet worden.Türkischen KULTURgemeinde in Österreich (TKG) sind in tiefster Trauer und bekunden hiermit ihr herzlichstes Beileid den Familien der Opfer, den Freunden und Bekannten. Frage: Wer dirigiert und finanziert die IS-Terroristen in der Welt?

 

Wir müssen uns an diesen IS-Terror nicht gewöhnen, der Zwietracht, Hass und Vorurteil zementieren will.

Der IS-Terror hat mehrere Väter und Mütter und man sollte hier diesen abscheulichen IS-Terror richtig diagnostizieren und die Bevölkerung unter dem Vorwand „Aufklärung“ nicht manipulieren bzw. die Wahrheit im Schatten lassen und sich unseren besseren Traditionen entledigen: nämlich der Vernunft, der Aufrechterhaltung des ethischen Prinzips, und der Suche nach unabhängigen Beweisen in Zeiten von Konflikten.

Wir sollten nicht auf diese schlimmen Traditionen zurückgreifen: nämlich auf das imperiale Vorrecht, auf Intervention, unterstützt durch ein tief sitzendes rassistisches Vorurteil so wie durch eine armselige Berücksichtigung der Geschichte ihrer eigenen Kulturen.

Die Sümpfe, die seit Jahren für den IS-Terror vorbereitet wurden, verfolgen das Ziel mit diesen pseudo-islamischen Terrormilizen die Infrastruktur und das Zusammenleben der Menschen zu zerstören. Hier darf man keine falsche, eindimensionale Pauschalisierung machen und wir müssen uns folgende Frage stellen und eine Antwort finden, bevor es zu spät ist:  Wer dirigiert und finanziert die IS-Terroristen in der Welt?

 

Türkischen KULTURgemeinde in Österreich (TKG) sind in tiefster Trauer und bekunden hiermit ihr herzlichstes Beileid den Familien der Opfer, den Freunden und Bekannten…

Türkische KULTURgemeinde in Österreich

Dr. Melissa Günes

Genralsekräterin

Read More
02 05 2017
By: TKG 0

Austrotürke Oktay Erciyaz ist neuer CEO der Trenkwalder Group

Wien, 02.05.2017 – Der Aufsichtsrat der Trenkwalder Group hat beschlossen, den Vorstand ab dem 1. Mai 2017 mit Oktay Erciyaz als CEO zu verstärken. Der 47-jährige, erfahrene Manager verfügt über langjährige industrielle Expertise im Outsourcing von Produktions- und Dienstleistungsprozessen. Oktay Erciyaz wird sich neben der Führung der Gruppe insbesondere um Sales, Wachstum und die Geschäftsentwicklung der Trenkwalder Group kümmern.

Oktay Erciyaz verfügt über mehr als 20 Jahre Führungskompetenz und Erfahrung in der Unternehmensentwicklung. Der Diplom-Betriebswirt/MBA startete seine Karriere bei der Preussag AG, bevor er für unterschiedliche Einheiten und Divisionen der BertelsmannGruppe, insbesondere bei der Dienstleistungsgruppe Arvato, tätig war. Als CEO war Oktay Erciyaz innerhalb der Gruppe für verschiedene Ländergesellschaften, u.a. BeNeLux, Portugal und Türkei, verantwortlich. Herr Erciyaz ist verheiratet und hat zwei Söhne. Diplom-Volkswirt Martin Jäger wird in Zukunft als COO für das operative Geschäft, Performance und die weitere Prozessoptimierung zuständig sein. Den Finanzbereich der Trenkwalder Group führt Magister Michael Krottmayer in seiner Position als CFO. Über die Trenkwalder Group Trenkwalder zählt zu den führenden Outsourcing-Dienstleistungsunternehmen in Zentral- und Osteuropa und ist in 17 europäischen Ländern vertreten.

Mit über 30 Jahren Erfahrung ist die Trenkwalder Group Marktführer in Österreich und Ungarn und verfügt über eine flächendeckende Präsenz in der DACHLI-Region sowie den osteuropäischen Ländern. Trenkwalder hat sich in den vergangenen Jahren sukzessive von einem reinen Zeitarbeits- und Personalberatungsunternehmen zu einem digitalen Full-Service-Anbieter entwickelt: Heute bietet die Gruppe als strategischer Partner für Kunden aus allen Wirtschaftszweigen Lösungen in den Bereichen Personalbereitstellung, HR-Services und Business Process Outsourcing. Seit 2011 gehört das Unternehmen zur Droege Group mit Sitz in Düsseldorf. Über die Droege Group Die Droege Group (1988 gegründet) ist ein unabhängiges Beratungs- und Investmenthaus, vollständig im Familienbesitz. Das Unternehmen agiert als Spezialist für maßgeschneiderte Transformations-Programme mit dem Ziel der Steigerung des Unternehmenswertes. Die Droege Group verbindet ihre FamilienunternehmenStruktur und die Kapitalstärke zu einem Family-Equity-Geschäftsmodell. Die Gruppe tätigt Direct Investments mit Eigenkapital in Konzerntöchter und mittelständische Unternehmen in „Special Situations“.

Mit der Leitidee „Umsetzung – nach allen Regeln der Kunst“ gehört die Gruppe zu den Pionieren der umsetzungsorientierten Unternehmensentwicklung. Ihre Umsetzungs-Kompetenz beweist die Droege Group täglich im eigenen Portfolio. Die unternehmerischen Plattformen der Droege Group sind an den aktuellen Megatrends (Wissen, Konnektivität, Prävention, Demografie, Shopping 4.0, Future Work) ausgerichtet. Begeisterung für Qualität, Innovation und Tempo bestimmt die Unternehmensentwicklung. Die Droege Group hat sich damit national und international erfolgreich im Markt positioniert und ist mit ihren unternehmerischen Plattformen in 30 Ländern operativ aktiv.

Read More