Beitrag

Offener Brief an den 1.Parlamentspräsidenten und an alle Parlamentarier der Republik Österreich

 
02 07 2020
By: TKG 0
Print Friendly, PDF & Email

„Kein  Buch (Koran, Bibel, etc.) darf man mit dem Corona-VIRUS vergleichen….“

Mehrere austrotürkische NGOs haben sich am 30.06.2020 vor dem österreichischen Parlament bei einer Versammlung, die von der Polizei Wien genehmigt wurde, zusammengefunden um einen schwarzen Kranz niederzulegen. Der Kranz drückt Enttäuschung, Entsetzen und Trauer aus und ist ein Protest gegen den 3. Nationalratspräsidenten Norbert Hofer aufgrund seiner Aussage: „Der Koran ist gefährlicher als das Corona (Virus).“ Die Vereine haben sich, wie von der Polizei gebeten wurde, vor dem originalen Parlament versammelt, wo auch die Presse dabei war. Nachher wurde der schwarze Kranz bei dem aktuellen Parlamentssitz von zwei Personen niedergelegt. Das Ereignis hat in der türkischen Presse in der Türkei, in europäischen türkischen Zeitungen sowie im Fernsehen große Aufmerksamkeit erhalten. Es wurde auch ein offener Brief an den Parlamentspräsidenten und an alle Parlamentarier beim Parlamentssekretariat abgegeben. Unten veröffentlichen wir die Bilder und den offenen Brief. Auf einem Plakat wurde folgendes verlautbart: „Kein  Buch (Koran, Bibel, etc.) darf man mit dem Corona-VIRUS vergleichen. Wir fordern den Rücktritt des 3. Nationalratspräsidenten der Republik Österreich!“

 

Offener Brief an den 1.Parlamentspräsidenten und
an alle Parlamentarier der Republik Österreich

Kranzniederlegung der unabhängigen türkischstämmigen NGO’s vor dem Parlament.
Kein heiliges Buch (Tora, Talmud, Bibel, Koran etc.) darf man mit dem Corona-Virus vergleichen.
Wir fordern den Rücktritt des 3. Nationalratspräsidenten der Republik Österreich wegen dieser Nazidiktion!

Sehr geehrter Herr Parlamentspräsident Mag. Sobotka!

Sehr geschätzte Parlamentarier der Republik Österreich!

Wien, 30.06.2020

Wir sind heute, am 30. Juni 2020, hier vor dem Parlament mit ca. 30 unabhängigen, austro-türkischen NGOs zusammengekommen, um mit diesem in schwarzer Farbe gehaltenen Kranz unser Entsetzen, unsere Trauer und unsere Bedenken zu äußern.

Dieser schwarze Kranz ist ein Symbol für unser Vertrauen an die österreichische, freiheitliche und demokratische Grundordnung und unseren starken Glauben an den Rechtsstaat. In diesem Jahr 2020 begehen wir die hundertjährige Verfassungsgeschichte der Republik Österreich. Wir sehen die österreichische Verfassung als unser einziges verbindliches, schützendes, Grenzen aufzeigende Rechtsgrundlage, welche wir mit seinem Wertekanon respektieren und als ersten und letzten Hafen für unsere Würde, Rechte und Pflichten ansehen.

Der 3. Nationalratspräsident der Republik Österreich hat bei einer öffentlichen Veranstaltung gesagt: „Der Koran ist gefährlicher als das Corona (Virus) “  Der 3. Nationalratspräsident der Republik Österreich hat am nächsten Tag bei Ö24 seine Aussage weder relativiert noch zurückgenommen, sondern mit der Aussage: „Es ist mir nicht aus dem Mund gerutscht“ gekontert. Er hat die österreichische Geschichte nach dem Nationalsozialismus im Jahre 1945 im Juni 2020 erneut mit solchen Nazi-Diktion einbetoniert. Eine Person, welche ein derartiges Gedankengut vertritt, schadet der Republik, schadet dem Parlamentarismus und ist für die Würde des Hohen Hauses untragbar. Hier, kann und darf man nicht, nach halbherzigen Aussagen von manchen im Parlament vertretenen Parteien schulterzuckend zur Tagesordnung übergehen.

Wir möchten mit dieser Kranzniederlegung vor dem Parlament unseren Anspruch und zu gleich unsere Bestürzung gegen die unerträglichen Aussagen des 3. Nationalratspräsidenten der Republik Österreich in aller Offenheit zum Ausdruck bringen. Herr Hofer hat mit seiner Nazi-Diktion 800 000 Menschen, die in Österreich leben (2 Milliarden Muslime weltweit) – in seiner Funktion als 3. Nationalratspräsident der Republik Österreich einem Virus( Parasit, Krankheit) gleichgesetzt und dadurch entmenschlicht bzw. dehumanisiert sowie als Krankheit bezeichnet, welche es zu vernichten bzw. beseitigen gilt.

Herr Hofer hat als 3. Nationalratspräsident, nachdem er alle Muslime und ihr heiliges Buch als Virus in einer Nazi-Diktion dämonisiert und einem Parasiten gleichgesetzt hat, bei einer darauffolgenden Sendung auf „ServusTV“  noch mehr Öl ins Feuer gegossen. Indem er sich in einer verzerrten Darstellung der Opfer-Täter-Umkehr in übelster Form bedient hat. Hofers Worte in der Sendung: „Hoffentlich sind nicht alle Muslime solche Terroristen.“

Die goldene Regel, als Grundsatz der praktischen Ethik, besagt: „Behandle andere so wie du von Ihnen behandelt werden willst“. Der berühmte kategorischen Imperativ des Philosophen Immanuel Kant lautet: „Handle nach denjenigen Maxima, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

Unsere Frage an den höchsten Vertreter des Volkes der Republik Österreich: „Würden Sie so eine Nazi Diktion (Siehe „Jüdischer Parasit, Virus Sprache“ NSDAP) nach 1945 oder nach dem Ibiza Video, bei dem es geheißen hat: „So sind wir nicht“, egal ob Sie gläubig sind oder nicht, akzeptieren?“ Falls nicht fordern wir Sie als 1. Nationalratspräsidenten in aller Höflichkeit auf, die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten, um den 3. Nationalratspräsidenten der Republik Österreich abzuwählen. Er hat mehrfach bewiesen, dass er für das Ansehen der Republik und die Würde des Amtes nicht würdig ist.

Wer in einer der höchsten Funktionen des Staates als 3.Nationalratspräsident der Republik Österreich und unseres Parlaments, solche verhetzenden Aussagen (Tatbestand der Verhetzung – Paragraf 283 und Paragraf 188 Herabwürdigung religiöser Lehren) vertritt, tätigt und noch bestätigt, muss umgehend von seiner Funktion als 3. Nationalratspräsident abgelöst werden. Nur so ist der Schaden vom Hohen Haus, vom Parlament und den anderen Parlamentariern abzuwenden.

Zuerst war der Talmud der Parasit( Siehe „Jüdischer Parasit- Virus“ Diktion der NSDAP), mehr als jedes andere Buch, das die NSDAP als schlüssigen Beweis für die Minderwertigkeit der Juden und die Rassengefahr des jüdischen Volkes und Religion verwendeten. Der Talmud ist das Hauptwerk der „mündlichen Lehre“, das Diskussionen jüdischer Gelehrter aus mehreren Jahrhunderten umfasst. https://blog.nli.org.il/en/nazisandthetalmud/

Der dritte Nationalratspräsident in Österreich Norbert Hofer verwendet im Jahr 2020, im freiheitlich demokratischen Rechtsstaat Österreich, die selbe Diktion wie sie zu Zeiten des Nationalsozialismus existierte. Corona ist ein Virus, ein Virus begegnet dem Organismus nur als Parasit.

3. Nationalratspräsident der Republik Österreich Hofer dämonisiert pauschal gegen den Koran und alle Muslime aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit (Hauptbuch: Koran), gegen eine Religionsgemeinschaft Islam (Hauptbuch: Koran) die in Österreich und die seit über 100 Jahren in Österreich anerkannt ist.

Hofer versucht in der Funktion als 3. Nationalratspräsident der Republik Österreich alle Muslime in Österreich und in der Welt als Anhänger einer parasitären Religion mit dem Koran, den er kulturrassistisch dämonisiert und verachtet unserer Meinung nach, mittels geistigen Freiticket, zuerst zu deportieren und wenn nicht dann zu vernichten.

Sie Herr 1. Nationalratspräsident und alle ParlamentarierInnen sind gefordert, ihren Worten des „Nie wieder“ auch Taten folgen zu lassen.

Kein heiliges Buch (Tora, Talmud, Bibel, Koran etc.) darf man mit dem Corona-VIRUS(Parasit) vergleichen. Wir fordern den Rücktritt des 3. Nationalratspräsidenten der Republik Österreich wegen dieser Nazidiktion.

Hochachtungsvoll,

Die unabhängigen austro-türkischen Vereine in Österreich
Wien, 30.06.2020

http://www.turkischegemeinde.at/2020/06/virus-parasit-gestern-talmud-heute-koran-tkg-fordert-ruecktritt-des-dritten-nationalratspraesidenten-norbert-hofer/

https://www.sondakika.com/haber/haber-avusturya-da-kuran-i-kerim-e-hakaret-eden-irkci-13375956/

https://odatv4.com/sondakika.php?n=avusturyada-kurani-kerime-hakaret-eden-irkci-lider-istifaya-cagrildi-30062006

https://www.internethaber.com/avusturyada-turk-stklerden-kuran-koronadan-daha-tehlikeli-diyen-asiri-sagci-lidere-istifa-cagrisi-2111440h.htm

https://havadis.at/haber/avusturyada-turk-stklerden-kuran-koronadan-daha-tehlikeli-diyen-asiri-sagci-lidere-istifa-cagrisi-h13785.html

 https://www.haberler.com/avusturya-da-turk-stk-lerden-kur-an-koronadan-daha-13375484-haberi/

https://www.arti49.com/avusturya-meclisinin-onune-siyah-celenk-biraktilar-norbert-hofere-istifa-cagrisi-2345360h.htm

https://www.yenivatan.at/3-meclis-baskani-nazi-dilli-hofere-istifa/

https://www.haberjournal.at/m/avusturya/avusturyadaki-turk-stk-lardan-norbert-hofer-e-istifa-cagrisi-h18594.html

https://havadis.at/haber/avusturyada-turk-stklerden-kuran-koronadan-daha-tehlikeli-diyen-asiri-sagci-lidere-istifa-cagrisi-h13785.html

 https://www.virgulat.com/turk-stk-lardan-parlamento-onunde-basin-aciklamasi/7451/

https://www.yeniakit.com.tr/haber/kuran-i-kerime-hakaret-eden-naziye-istifa-cagrisi-1317519.html

https://www.yenialanya.com/haber/4937121/kurani-kerime-hakaret-eden-irkci-lider-istifaya-cagrildi

https://www.haber7.com/dunya/haber/2990771-kuran-i-kerime-hakaret-eden-irkci-lidere-istifa-cagrisi

 https://www.mynet.com/tv/embed/6521719/1?placement=featured_video

https://www.nethaber.com/gundem/kuran-i-kerime-hakaret-eden-lidere-istifa-cagrisi-25371

http://sohbet34.org/kuran-i-kerime-hakaret-eden-irkci-ondere-istifa-daveti.html/

http://www.sanalbasin.com/mobil/kuran-i-kerime-hakaret-eden-naziye-istifa-cagrisi-36729509/

https://www.dunyabulteni.net/avrupa/kur-an-i-kerim-koronadan-daha-tehlikeli-diyen-politikaciya-istifa-cagrisi-h471259.html

Kronen Zeitung, 01.07.2020