TKGÖ: "Neues Islamgesetz in Österreich

Undemokratisch- so nicht!"

 

Wien (OTS) - Die TÜRKISCHE KULTURGEMEINDE IN ÖSTERREICH (TKGÖ) begrüßt die geplante Gesetzesnovelle des Islamgesetzes, kritisiert aber scharf den einseitigen Dialog der Regierung mit der Lobby der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) und fordert die gleichberechtigte Anerkennung und Nennung der Aleviten und Schiiten im neuen Islamgesetz.

 

mehr

 

 

Konzert - ÖZLEM BULUT BAND

 

27. Dezember 2013, 20:30 Uhr

 

Porgy & Bess

Riemergasse 11, 1010 Wien

 

mehr

 

 

"Institutioneller Rassismus"

"Institutioneller Rassismus" und Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds

Aus dem Blickwinkel der Türkische Kulturgemeinde in Österreich (TKG)


Dr. Melissa Günes , Generalsekretärin der TKG

Wien. Die Türkische Gemeinde in Deutschland legt im Zusammenhang mit der Veröffentlichung des Untersuchungsausschussberichtes des Deutschen Bundestag einen eigenen Bericht zur Mordserie des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) sowie der Aufarbeitung der Mordserie auf Bundes- und Landesebene vor.(siehe unten)

 
mehr

 

Frühstück des Mittelstandes

KR Brigitte Jank und KR Margarete Kriz-Zwittkovits laden zur Diskussion 

 

Bevor auf der Wiener Kärntnerstraße die meisten Geschäfte aufgesperrt hatten, trafen sich um 08:00 Uhr in einer der Seitengassen einige Mitglieder des Österreichischen Gewerbevereins ÖGV auf Einladung der WKO, im Wirtschaftsclub, um mit KR Brigitte Jank, der Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien und Nationalratskandidatin der ÖVP über die derzeitige Wirtschaftslage und die Rolle der ArbeitgeberInnen zu diskutieren. Während diesem Frühstück präsentierte auch KR Margarete Kriz,Zwittkovits, die Präsidentin des ÖGV, ihre neue Publikation "M" für Mittelstand.

 

mehr

 

EINLADUNG - Die Türkische KULTURgemeinde lädt zum KARYA BAROCK SOLISTEN Konzert - aus Bodrum/Türkei

Die Türkische KULTURgemeinde lädt zum KARYA BAROCK SOLISTEN Konzert - aus Bodrum/Türkei

 

4. August 2013, 19:30 Uhr - im Landschloss Ort, Gmunden

 

Wien. Im Rahmen der Salzkammergut Festtage werden heuer unterschiedlichste Musikhighlights zu hören und zu sehen sein. Dafür wurden Musikstücke aus verschiedenen Opern zusammengestellt und bei einem Konzert fällt der Fokus auf die Barock-Periode und ihre orientalischen Einflüsse und Inspirationen aus dem weltberühmten Tourismusort Bodrum.

 

mehr

 

3. Auflage: Österreichisches Deutsch für die ganze Familie

Spielerisch österreichisches Deutsch mit dem neuen deutsch-türkischen Bildwörterbuch lernen. Die dritte verbesserte Auflage des farbenfrohen Wörterbuchs wird vom österreichischen Bildungsministerium für den Schulunterricht empfohlen.


Wien. Als erster Verlag in Österreich schaffte es der Neue Welt Verlag mit der neuen und verbesserten Auflage von "Das große Bilderwörterbuch Österreichisches Deutsch-Türkisch" auf die Empfehlungsliste vom österreichischen Bildungsministerium. Es entstand in Kooperation mit der Yeni Vatan Gazetesi ("Neue Heimat Zeitung") und wurde in einem erfolgreichen Bescheid (BNR 155.907) des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur für die 2. bis 4. Schulstufe empfohlen. "Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch-Türkisch" wurde als Lehrmittel in den Gegenständen Deutsch, Lesen, Schreiben (Deutsch als Zweitsprache) und Muttersprachlicher Unterricht Türkisch für geeignet erklärt. Bereits ab dem Schuljahr 2012/13 konnte das Bilderwörterbuch von den Volksschulen bestellt werden.


mehr


Taksim-Gezi Park: Wir fordern Rückkehr zur Demokratie

TKG solidarisiert sich mit den Demonstranten und fordert ein Ende der überzogenen Polizeieinsätze und eine Besinnung auf Demokratie.  TKG fordert: Rückkehr zur Demokratie. Brutale Polizei-Einsätze stoppen. Entkriminalisierung der Demonstranten. Situation beruhigen.  Meinungsfreiheit und Toleranz. Radikale politische Aussagen vermeiden 

 

mehr

Hilferuf der türkischen KULTURgemeinde für die Hochwasseropfer in Österreich

Hilferuf von der Türkischen KULTURgemeinde

Die Türkische KULTURgemeinde in Österreich ruft ihre Mitglieder auf, den Hochwasser-Opfern in Österreich beizustehen. Nicht nur Mitglieder, sondern auch alle türkischen Vereine und türkischsprachigen Zeitungen sowie die über 350.000 Menschen aus der Türkei in Österreich, egal welchen Alters und Klein-, Mittel- und Großunternehmen werden aufgrund dieser große Flutkatastrophe gebeten, Hilfe zu leisten, materiell oder immateriell. Tausende österreichische Einwohner sind durch die Flut in ihrer Existenz bedroht und brauchen Ihre Hilfe. Bis jetzt haben sich bei der Türkischen KULTURgemeinde in Österreich hunderte türkische Familien gemeldet, um zu erfahren, wie sie helfen können. Hiermit geben wir die Kontodaten einiger für die Flut-Opfer eingerichteten Spendenkonten an...

 

mehr

LEGO und der wahre Grund

"Lego-Unternehmenssprecherin Katharina Sasse bezweifelt, dass die Produktion eingestellt wird" (24.01.2013, Spiegel.de)

Wien (OTS) - Verwirrend waren die bisherigen Erklärungen von LEGO in
Bezug auf das Spiel "Jabba's Palace", das Ende diesen Jahres vom
Markt genommen werden soll. Deswegen stellt Melissa Günes,
Generalsekretärin der Türkischen Kulturgemeinde in Österreich, hier
die Fakten nochmals dar:

In vielen Interviews im Januar 2013, wie auch am 24.01.2013 auf
Spiegel.de, hat sich die LEGO-Sprecherin Katharina Sasse wie folgt
geäußert: "Ich bezweifle, dass die Produktion eingestellt wird".
http://www.ots.at/redirect/spiegel1

 

mehr

 

Lego Jabbas Palace wird mit Ende 2013 eingestellt

Verkauf von Lego Jabbas Palace wird  mit Ende 2013  eingestellt

von Yüksek Karaman


Wien-Verkauf  von Lego Jabbas Palace wird  mit Ende 2013  eingestellt. Wir freuen uns, dass wir in einem sehr konstruktiven Gespräch dem Lego Konzern in München unsere Vorbehalte gegenüber dem Star Wars Bausatz Jabbas Palace diese Woche durch einen offenen Dialog vorbringen konnten", erklärt Birol Kilic, Obmann der Türkischen Kulturgemeinde in Österreich. Kilic fügt hinzu:
"Wir bedanken uns und gratulieren Lego zu der Entscheidung, dass sie ab 2014 den Lego Star Wars-Bausatz Jabbas Palace nicht mehr produzieren und aus dem Produktwerbekatalog nehmen werden.  Lego Managerinnen haben auch versprochen, dass die Chefdesigner in der Zentrale  bei dem Design alle Verantwortlichen bezüglich dieses Themas sensibilisiert werden."

 

mehr

 

Österreich - Türkei: Eine historisch verankerte Freundschaft?

von Birol Kilic

Im Jahr 1998, also vor rund 15 Jahren, schrieben wir für das Österreichische Bundeskanzleramt im Auftrag des österreichischen Bundespressedienstes "Das Österreichbild in der Türkei", das eigentlich gerade korrigiert gehört, denn es sind inzwischen unter den zwei Brücken sehr gewaltige Wässer geflossen. Der Artikel wurde damals in den Sprachen Deutsch, Türkisch und Englisch über österreichische Botschafter in der Welt verteilt. Heute leben in Österreich ca. 300.000 Menschen mit türkischen Wurzeln, davon sind ca. 180.000 österreichische StaatsbürgerInnen. Jedes Jahr besuchen über 500.000 ÖsterreicherInnen die Türkei als TouristInnen und umgekehrt.

 

mehr

 

 

Verband der Auslandspresse wählt neuen Vorstand

"Verband der Auslandspresse in Wien"

(Gründung 5. November 1945)

 

hat bei seiner 65. Ordentlichen Generalversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Unser Obmann der Türkischen KULTURgemeinde in Österreich Herr Dipl.-Ing. Birol Kilic wurde zum 3. Mal für 2 Jahre in den Vorstand des Verbandes der Auslandspresse in Wien gewählt.

 

mehr

 

 

Jabbas Palast und Al Jabbar?

LEGO bedeutet "spiele gut", nicht "spiele Krieg"... Unsere Beweggründe!

LEGO bedauert und sucht Dialog mit der TKG. Wir sagen Ja!

Stellungnahme der Türkischen KULTURgemeinde in Österreich


Wien. LEGO bedeutet "spiele gut", nicht "spiele Krieg". TKG sagt "Ja" zum Dialog, "Nein" zu Jabba's Palace. Warum? Die Türkische KULTURgemeinde in Österreich (TKG), mit Sitz in Wien, nimmt das "Bedauern" des Spieleherstellers LEGO zur Kenntnis und begrüßt den Wunsch zum "Dialog". LEGO-Europa, CEO Dirk Engehausen, möchte die Beweggründe der Türkischen KULTURgemeinde in Österreich erfahren. Fazit: LEGO möge den Standpunkt der Kulturgemeinde beherzigen und auf unsere Fragen und Anliegen ehrlich eingehen. Vielen Dank.


mehr

 

Beschneidung

von Birol Kilic


Die Beschneidung der Muslime in Deutschland und in der Welt ist kein im Koran festgeschriebenes Gesetz, sondern eine kulturelle "Verbundenheit" mit den Vorfahren. Das gilt sowohl für fromme als auch für säkulare Muslime. Durch das jüngst erlassene Beschneidungsverbot in Deutschland wird jedoch massiv in das soziokulturelle Leben des Individuums eingegriffen, was einen Affront gegen die Menschenrechte darstellt und das Vertrauen der Muslime in den Rechtstaat Deutschland verwässert. Denn die betroffenen Eltern befinden sich nun in einem Gewissenskonflikt und die Ärzte sind verunsichert Das gilt nicht nur für Muslime sondern auch für die Angehörigen der jüdischen Glaubensgemeinschaft in der deutschen Gesellschaft. In unterschiedlichen Quellen wird die Beschneidung der Muslime ganz allgemein so erklärt: Das Ritual der Beschneidung kann zurück in die Zeit des größten Propheten Abraham zurück verfolgt werden, als Gott (Allah) ihm gebot, sich  selbst, seinen Sohn Ismael und alle seine männlichen Familienmitglieder zu beschneiden und er folgte Gottes (Allahs) Ordnung. Heute pflegen Muslime ihre männlichen Nachkommen zu beschneiden.



mehr


Seltsame Begegnungen: Türken in Mauthausen

In dem 200km von Wien entfernten ehemaligen Konzentrationslager in Österreich, Mauthausen, in dem einst brutale Massenmorde stattgefunden haben, wurde nun auch den ermordeten türkischen Staatsbürgern muslimischen und jüdischen Glaubens ein Denkmal errichtet und eine Gedenkfeier abgehalten. Heute wird dieses Todeslager vom österreichischen Kanzleramt als Museum erhalten.


mehr

WER  SIND  DIE  UNGARN ?

Ohne die Türken gäbe es keine Ungarn oder
ohne die Ungarn vielleicht keine Türken?



Ohne die Türken gäbe es keine Ungarn oder ohne die Ungarn vielleicht keine Türken?


Diese Frage stellt sich sehr oft und man hört die wildesten Spekulationen. Für die allgemeine Verunsicherung haben vor allem die Habsburger schon vor 150 Jahren gesorgt, wohlgemerkt aus staatspolitischen Gründen. In der neueren Geschichte haben die Herren dieser Zeit, die Sowjets, keinen Anlass gehabt, die bewährte Herkunfts-Ideologie zu ändern. Hier möchte ich nur auszugsweise über die Ungarn etwas darstellen, die Einzelheiten sollte man auf  ungarischen  oder auf englischsprachigen Seiten recherchieren. Die deutschsprachigen Webseiten spiegeln den 150 Jahre alten geistigen Zustand der Habsburger Politik wider, daher würde ich von dem Besuch dieser Webseiten abraten.



mehr


Fußballsensation in Bad Erlach - Fenerbahçe Istanbul im Trainingslager beim SV Bad Erlach!

Fußballtrainingslager als Impulsgeber für die touristische Entwicklung rund um Linsberg Asia


2. internationale Spitzenmannschaft auf Trainingslager in der Fußballarena Bad Erlach


mehr


Türkischer Markt für deutsche Wirtschaft zunehmend interessant

Während in Deutschland die Geburtenrate stetig sinkt, wenden sich die deutschen Unternehmer zunehmend gen Türkei, wo sie sich mit ihren Unternehmen niederlassen.


Laut Statistiken wurden dort mehr als die Hälfte der 4.800 deutschen Firmen in den letzten sechs Jahren gegründet.


mehr


Living books von und mit der Türkischen Community in Wien

Wir möchten Sie über ein neues und spannendes Projekt im Rahmen von living books informieren. Am 14. April 2012 veranstaltet der Verein living books in der Brunnenpassage am Yppenplatz:yaşayan kitaplar living books von und mit der Türkischen Community in Wien

mehr


Türkische  Unternehmen unterstützen Griechenland durch Ankauf

Nach dem Ankauf einer griechischen Fabrik wird das  türkische  Unternehmen "Pak"  zur 4.-größten Firmengruppe in Europa in ihrer Branche. 


Wien/Istanbul- Die Pak-Firmengruppe, Eigentümerin der wichtigsten Unternehmen der Türkei in den Sektoren wie Beköstigung, Arznei, Karton und Viehfutter, hat "Macedonian Paper Mills S.A.", die einzige Firma zur Herstellung von beschichtetem Karton in Griechenland gekauft.


mehr


Türkei besetzt Platz 10 bei der Windenergie

Die Stromproduktion durch Windenergie ist in der Türkei im vergangenen Jahr um 36 % gestiegen. Damit zählt die Türkei zu den Top 10 in Europa.


Laut Angaben des Europäischen Windenergie-Verbandes (EWEA) www.ewea.org  hat die Türkei ihre Stromproduktionkapazität auf 1.799 Megawatt gesteigert. Ende 2010 lag man erst bei 329 Megawatt. Damit konnte die Türkei Irland überholen  und es in die Top 10 Europas schaffen. 


mehr


"Wienerwald" ist in Berlin mit einem Deutschtürken zurück

Berlin/Wien/Istanbul  - Das berühmte Restaurant "Wienerwald" in Berlin wird durch einen Deutschtürken wieder in Betrieb genommen!


Es ist das einzige Restaurant mit den beliebten goldbraunen, knusprigen Hühnchen in der märkischen Metropole. Der Berliner Unternehmer Nesih Eroglu hat das Restaurant der Wienerwald-Kette am Lehniner Platz 2 wieder eröffnet. Die bekannte Lokalität war vor 4 Jahren geschlossen worden, damit war es vorerst aus mit dem "Wienerwald" in Berlin. Doch jetzt hat die berühmte Hendl-Marke mit ihren köstlichen Speisen und der original Wiener Gemütlichkeit wieder ihren Fuß in der deutschen Bundeshauptstadt!


mehr


Seminar "Against all Stereotypes"

Die Landesschülervertretung Wien und START Alumni veranstalten am 17. und 18. Februar im Hotel Modul in Wien das zweitägige Seminar "Against all Stereotypes 2.0". Schülervertreter und andere interessierte Jugendliche erhalten Tipps, wie sie das Klassenklima optimal gestalten, indem sie belastende Rollenbilder hinterfragen.


mehr


Lesekreis Philosophie auf Türkisch

Mittwoch, 25. Jänner 2012, 18.00 Uhr, IWK, Berggasse 17, 1090 Wien

Koordination: Franz Martin Wimmer (Wien) Ziel des Lesekreises ist die Erarbeitung von philosophischer Terminologie im Türkischen an Hand der Lektüre philosophischer Texte in türkischer Sprache. Alle Texte werden in türkischer Sprache gelesen und auf Deutsch interpretiert. Das Leseprogramm des Wintersemesters widmet sich der Lektüre kulturtheoretischer Texte von Cemil Meriç (1916-1987). Die Teilnahme am Lesekreis ist frei, sie setzt Kenntnisse der türkischen und der deutschen Sprache sowie Grundkenntnisse der Philosophie voraus. Um Anmeldung per Email ersucht: franz.martin.wimmer@univie.ac.at Nähere Informationen zum Lesekreis sowie Lektürevorlagen in elektronischer Form finden Sie unter: www.lesekreis.wikispaces.com



Dialogforum Islam: Dialog auch mit nichtvertretenen MuslimInnen führen

"Wir Grüne begrüßen, dass der Staatssekretär für Integration den Dialog mit österreichischen MuslimInnen sucht. Dabei darf er aber nicht vergessen, dass bei der letzten Wahl für die islamische Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) von den rund 500.000 österreichischen MuslimInnen nur 30.000 daran teilgenommen haben. Das sind weniger als 10 Prozent. Eine große Zahl von MuslimInnen ist daher nicht durch die IGGiÖ vertreten, wie zum Beispiel die Gruppe der österreichischen AlevitInnen. Der institutionalisierte Dialog muss also mit sehr vielen unterschiedlichen AkteurInnen, Vereinen und Organisationen geführt werden, wenn man die Vielfalt muslimischen Lebens in Österreich wirklich ernst nimmt", fordert unsere Menschenrechtssprecherin Alev Korun anlässlich des heute angekündigten Starts des Dialogforums Isla


weiter


AK Veranstaltung: MigrantIn ist nicht gleich MigrantIn

Herausforderungen und Lösungen für den Wiener Arbeitsmarkt


Sie sind mehrsprachig, bringen oft gute Ausbildungen mit und haben dennoch meist schlechtere Chancen auf dem Wiener Arbeitsmarkt. Eine neue AK Studie untersucht Chancen, Möglichkeiten und Probleme von MigrantInnen. Dazu wurden rund 2.400 MigrantInnen aus 11 Herkunftsregionen befragt. Auf dem Podium diskutieren die politischen Entscheidungsträger Ergebnisse und Lösungsansätze.


weiter


RunFire 2012: Türkischer Ultra-Marathon in Traumlandschaft

- UNESCO Weltkulturerbe Kappadokien - Drei verschiedene Routen auf 200 Kilometern vom 7. bis 15. Juli 2012  


- Sport und Urlaub verbinden - Interessenten können sich noch bis Ende Juni 2012 unter www.runfirecappadocia.com anmelden


weiter


Denkmal für Holzmeister in Ankara

Clemens Holzmeister - der Stararchitekt des modernen Ankara 


Der berühmte österreichische Architekt Clemens Holzmeister, der in Ankara viele Bauwerke errichtet hat, wurde in der Hauptstadt mit einem Denkmal geehrt. Das Denkmal wurde im Garten des türkischen Parlaments erbaut.


weiter


Türkei: Premiumweine für die Spitzengastronomie

Weinproduktion um 52 Prozent gesteigert / Qualitäts-Segment steht im Vordergrund 


Wien, Österreich - Der Weinhandel in der Türkei entwickelt sichsprunghaft. Allein im letzten Jahr verzeichnete die Branche ein Produktionsplus von 52 Prozent. Nach Angaben des türkischen Weinbauverbandes exportiert die Türkei heute 1,1 Millionen HektoliterWein in alle Welt, mit deutlichem Schwerpunkt auf das Qualitätssegment. Dabei ist die Gesamtkapazität auf der weltweit viertgrößten Anbaufläche noch längst nicht ausgeschöpft.


weiter


Neuer türkischer Generalkonsul auf Antrittsbesuch im Landhaus

Gedankenaustausch mit Landeshauptmann Herbert Sausgruber
 
Bregenz - Der neue Generalkonsul der Republik Türkei in Vorarlberg, Ayhan Enginar, absolvierte kürzlich seinen Antrittsbesuch bei Landeshauptmann Herbert Sausgruber.

Im Mittelpunkt des gemeinsamen Gedankenaustausches im Landhaus standen Fragen der Integration sowie Wirtschaftsthemen.

weiter


FÜNFZIG JAHRE ZUSAMMEN ("Birlikte 50 yil") AUF DEN KARIKATUREN!

Die Ergebnisse des internationalen Karikaturwettbewerbs zum Thema "Birlikte 50 Yıl" (50 Jahre Zusammen), der im internationalen Feld türkische Karikaturen mit den Weltkarikaturen vereint, durch den mehrsprachigen e-Humor-Magazin "Don Quichotte" organisiert wurde, die Themen in der Welttagesordnung in Wettbewerbe und Ausstellungen umwandelt und die Migration in Deutschland prüft, wurden bekannt gegeben.



weiter


SUFISMUS - Grundzüge der islamischen Mystik

Vortrag in Wort, Bild und Klang am 28. November 2011 Die sich um die eigene Achse zur Musik drehenden Derwische - wer kennt sie nicht?  Hinter ihren Tänzen stehen jahrhundertealte Traditionen mit asketischen Tendenzen und spirituellen Orientierung auf Gott hin. Der Sufismus- die islamische Mystik- gehört zur vielfältigsten und doch einheitlichsten Form der Weltspiritualität. In einem Gebiet von China über Indien, Zentralasien, Naher Osten, Balkan, Nordafrika bis Spanien reicht die Verbreitung dieser Geistesbewegung, die zahlreiche Methoden zur spirituellen Entwicklung des Menschen hervorgebracht hat.  Dichtung, Musik und Tanz sind wesentliche Elemente dieser 1500 Jahre alten Tradition, die sich an der Göttlichen Schönheit inspiriert und entzündet. 

weiter


"Wir kennen den Weg zum Beruf"

Jugendliche brauchen nicht irgendeine Ausbildung, sondern die beste. DieArbeiterkammer hilft.Was G'scheites lernen: Das wünschen sich Jugendliche genauso wie ihreEltern. Aber der Weg zum Beruf ist schwer. Oft finden Jugendliche nicht ihre Wunschschule. In den berufsbildenden Schulen müssen viele nach der erstenKlasse wieder aufgeben. Und nicht alle Betriebe bieten besteAusbildungsqualität.

 

weiter


Spende für Van

Liebe Freunde, ein Erdbeben der Stärke 7,2 hat heute die  Stadt Van in der türkei und die Städte in der Umgebung erschüttert.


Nach dem verheerenden Erdbeben im Südosten der Türkei sind die Katastrophen-Helfer des Türkischen Roten Halbmonds im Dauereinsatz Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der medizinischen Versorgung von Verschütteten und Verletzten. In den Städten Van und Ecir werden auch Suppenküchen und provisorische Unterkünfte errichtet.


Wie können Sie  helfen?


ÖSTERREICH:


Geldspenden, SMS-Spenden


Derzeit kann man am besten mit Geldspenden helfen, in dem man online spendet (spende.roteskreuz.at), per SMS spendet (0664 6600020) oder Geld (PSK 2.345.000 . BLZ 60000, IBAN AT076000000002345000, BIC OPSKATWW) überweist.


http://www.roteskreuz.at/mitmachen/spenden/spendenzwecke/erdbeben-tuerkei/


TÜRKEI:


AFAD TURKISH REPUBLIC PRIME MINISTRY DISASTER AND EMERGENCY MANAGEMENT PRESIDENCY BANK:T.C.ZIRAAT BANKASI Asagi Ayranci Subesi, Ankara


TL-Konto: TR600001000820555555555031

USD Konto: TR330001000820555555555032

Euro-Konto: TR060001000820555555555033

Der Türkische Rote Halbmond

http://www.kizilay.org.tr

http://www.kizilay.org.tr/english/index.php

 

weiter


Seminar Judentum  

Die Donau-Universitaet Krems startet im November eine "Akademie der Religionen".
 
Das erste Seminar in der Reihe ist dem Thema "Judentum" mit Schwerpunkt auf die juedische Geschichte und Gegenwart in Niederoesterreich gewidmet (4. und 5. November 2011). Das 2. Seminar (20./21. Jaenner 2012) wird das Alevitentum in Oesterreich behandeln.
 
Sie finden naehere Informationen im beigefuegten Folder sowie unter:
 
www.donau-uni.ac.at/religion



Sarazzin und mein Hund Fabia

Thilo Sarazzin hat im Profil-Interview für eine eugenische Demographie, also eine nach Erbkriterien gesteuerte Bevölkerungspolitik argumentiert. In Bezug auf Türken ließ er unverschämt mit den folgenden rassistischen Worten aufhorchen: "Jeder Hunde- und Pferdezüchter lebt davon, dass es große Unterschiede im Temperament- und Begabungsprofil der Tiere gibt.


Und dass diese Unterschiede erblich sind." Niemand hat sich bis jetzt gegen diese Aussagen in Österreich gewehrt und Einspruch erhoben. Wo sind die türkischen Politiker, wo sind die Gutmenschen in Österreich? Wie kann man solche Sätze verdauen? Wir sagen: "Guten Appetit!", aber mein lieber Hund Fabia sagte mir: "Ich erhebe Einspruch! Du Schwein, Sarazzin!". Sie hat mich davon überzeugt, diesen Artikel zu schreiben, weil sie sich beleidigt fühlt; wie kann man nur Tiere mit Menschen in die gleiche Klasse stellen und in einem Satz verwenden? Ich möchte damit für die Meinungsvielfalt in Österreich eintreten, mittels eines Tropfens auf dem heißen Stein, und will so in aller Höflichkeit  meine Gedanken auf Papier bringen.


weiter


Der Billardweltcup gastiert endlich in Wien!

Auch aus der Türkei
 
Vom 26.9. bis 2.10.2011 treffen sich die weltbesten Billardspieler in Wien.

 
Das Billardspiel hat eine lange Tradition, die nahezu 600 Jahre umfasst. In Wien wird dieser Sport schon sehr lange gepflegt und hat überproportional viele Anhänger.

mehr






ATP feiert !2 jähriges Jubiläum

ATP feiert 12 jähriges Jubiläum

"THE INTERNATIONAL AUSTRIAN - TURKISH PRESS ASSOCIATION IN VIENNA"
Der internationale österreichisch - türkische Presseverein in Wien


Statuten PDF


Auch Muslime beteten für Otto von Habsburg

 

Otto von Habsburgs größter Wunsch war die Einigung dreier Religionen
Von Mercedes Fränzel, Yeni Vatan Gazetesi


Wien - 17. Juli 2011. Ein denkwürdiger und zugleich trauriger Tag in Wien. Tausende Menschen strömten zum Stephansdom um Otto von Habsburg die letzte Ehre zu erweisen. Mit dem Begräbnis des letzten Kaisersohns versank damit die einst einflussreiche Herrscherdynastie in der Kapuzinergruft.


weiter


WER  SIND  DIE  UNGARN ?

 

Ohne die Türken gäbe es keine Ungarn oderohne die Ungarn vielleicht keine Türken?


weiter





Österreiche: Integration weit unter EU-Schnitt

 

Studie zeigt Unterschiede:

Migranten haben es in Österreich schwer


weiter




Umweltpreis: Türkische Strände gehören zu den saubersten der Welt

 

Wien Unabhängige "Foundation for Environmental Education" zeichnet
mehr als 300 Türkei-Strände und Marinas mit blauer Flagge aus
Türkische Badestrände überzeugen bei strenger Prüfung von
Wasserqualität, Sicherheit und Naturschutz


weiter

Spindelegger überreicht Press Freedom Dialogue Award an türkische Journalistin

 

Verleihung des ersten "Press Freedom Dialogue Award" durch das International Press Institute (IPI) im Rahmen des Israelisch-Palästinensischen Journalistenforums in Wien

weiter




Türkischer Präsident GÜL und Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin Jank loben Zusammenarbeit und freuen sich über passives Kammerwahlrecht

 

Bilaterales Abkommen ermöglicht künftig österreichischen Unternehmern in der Türkei zu kandidieren und umgekehrt

weiter




Geschichten des unberechenbaren Helden Nasreddin Hodja

 

mit Aron Saltiel (Erzählung, Voc.) und Aydin Balli (Saz, Voc.) Nasreddins Geschichten werden seit Jahrhunderten im Nahen Osten erzählt. Sie reflektieren das Wesen des Menschseins, unsere Macken und Tücken humorvoll, ohne Kritik oder Beurteilung. Sie zeigen uns, wie wir uns Neuem verschließen, unsere Probleme selbst schaffen, Selbst-verständliches als Wunder und Wunder als Selbstverständlich betrachten, ...

weiter


"Türkisch als Fremdsprache würde keinem weh tun"

 

Sprachwissenschafter Rudolf de Cillia erklärt im Video-Interview, warum eine zusätzliche Maturasprache sinnvoll wäre

weiter




Türken gewinnen den ?Best Design Preis? in Deutschland

 

Der "Designpreis Deutschland 2011" wurde zwei türkischen Designern, Melih Gürleyik und Süleyman Çay verliehen. Das Duo erhielt den Preis für die Gestaltung des "Trigon Rotationslasers", der bautechnische Messungen für Bauingenieure vereinfachen sollte.

weiter


Die Schwarzmeerregion - Wirtschaftsentwicklung und Bedeutung für Österreichs Außenwirtschaft

 

Wien -Die Schwarzmeerregion gewinnt als Wirtschaftsraum zunehmend an Bedeutung. Da sich die Volkswirtschaften dynamisch entwickeln, werden sie künftig ein großes Nachfragepotential bilden. Österreichs gute außenwirtschaftliche
Beziehungen zur Schwarzmeerregion könnten noch ausgebaut werden. In der Ukraine ist die Wettbewerbsposition der österreichischen Unternehmen gut, die Exportstruktur Österreichs stimmt in hohem Maß mit der Importnachfrage der Ukraine und der Türkei überein.

weiter


Erster Wiener Ball in Antalya

 

Auf Initiative der österreichischen Botschafterin in der Türkei, Frau Dr. Heidemaria Gürer, fand vergangenes Wochenende im Convention Center in Antalya der erste Wiener Ball statt. Neben Prof. Dr. Mustafa Akaydin, dem Oberbürgermeister der Stadt Antalya, und Mehmet Seyman, dem Vizegouverneur von Antalya, nahm in Vertretung der Stadt Wien Frau Vizebürgermeisterin Mag. Renate Brauner teil, die von Gemeinderätin Nurten Yilmaz (SPÖ) begleitet wurde.

weiter


25 Dinge, die Sie noch nicht über die Türkei wussten

 

1.  Der europäische Teil der Türkei macht nur 3 Prozent des gesamten Landes aus. Das sind 23.623 von 814.578 Quadratkilometern: er heißt Thrakien.
2.  Die Türkei hat das Öl-Wrestling als Weltkulturerbe schützen lassen. Dabei übergießen sich halbnackte Männer mit Öl, um sich dann gegenseitig an der Lederhose zu Boden zu ringen. Die Tradition stammt aus dem 14. Jahrhundert.
3.  Auf dem Flughafen in Antalya kostet eine Bratwurst 10 Euro! Frikadellen waren beim BILD-am-SONNTAG-Test noch teurer: 11,50 Euro.

weiter


Tumpel fordert automatischen Steuerausgleich

 

15.000 Wienerinnen und Wiener haben allein in den ersten zwei Wochen der Steueraktion die Services der AK Wien in Anspruch genommen, um sich Geld von der Steuer zurückholen zu können. Die ArbeitnehmerInnen könnten es dabei aber leichter haben: Dafür fordert AK Präsident Herbert Tumpel einen automatischen Steuerausgleich.
 

weiter


"Sprache kann verstören"

 

Der mehrfache erschienene Kultklassiker ?Kanak Sprak?  des Sprachenkünstlers und Sprachvermittlers Feridun Zaimoğlu zeigt nach mehreren Jahren wieder, dass der Zeitgeist immer wieder ähnlicher ist! In der heutigen, momentanen Situation ist er scheinbar eingefroren und scheinbar unbeweglich geworden.
 

weiter









Wirtschaftskammer-Wahlen

 

Österreichische UnternehmerInnen mit türkischer Staatsbürgerschaft können kandidieren.

Wirtschaftlich-integrative Dialoge

Brigitte Jank, Obfrau des Wiener Wirt-schaftsbundes und Präsidentin der Wirtschaftskammer Wien, berichte die endlich zustandekommende Vereinbarung zwischen der österreichischen und der türkischen Wirtschaftskammer Österreich . Vergangene Woche wurde der Vertrag zwischen dem Wirtschaftskammerpräsident Christoph Leitl und dem Präsidenten der türkischen Handelskammer TOBB, Rifat Hisarciklioglu unterzeichnet.
 

weiter


Anatolische Legende TROJA in Budapest

 

8. März 2011 um 20:00 Uhr
Papp László Budapest Sportaréna
Stefánia út 2.
H-1143 Budapest Ungarn

 

weiter








Kayhan Özgenc wird Investigativ-Chef bei BILD am SONNTAG

 

Kayhan Özgenc, 41, wechselt zum 1. Mai 2011 als Ressortleiter zu BILD am SONNTAG, Deutschlands größter Sonntagszeitung, und baut dort ein neues Investigativ-Ressort auf.
 

weiter







Sarrazin und die Verbrechen gegen die Menschlichkeit

 

Refik Mor, Vorsitzender des Dachverbandes
Türkischer Vereine in Neumünster e.V.

Durch Ihre statistische ?Attacke?, Herr Sarrazin, versuchen Sie, den Karren vor das Pferd zu spannen. D.h. mit solcher Kritik sollen die MigrantInnen gar nicht auf die Idee kommen, Ihre Rechte als Minderheit zum Ausdruck zu bringen. Eigentlich ein sehr ?kluger? Schachzug ? einschüchtern, stigmatisieren und assimilieren.
 

weiter


Türkisch Gold - das Finale der ersten Auflage des 12+ Abos im Theater Akzent

 

Ein Gastspiel des Salzburger Landestheater
 
Erstmals hat das Theater Akzent in der Spielsaison 2010/2011 das 12+ Abo angeboten, in dem sich die Bandbreite des Programmes im Akzent wiederspiegelt: vier Vorstellungen für die Altersgruppe ab 12 Jahren. Am 16. März 2011 beendet das Abo seine erste Spielsaison mit ?Türkisch Gold?. Auch diesmal gibt es ein Publikumsgespräch bei dem die Jugendlichen Theater hautnah erleben können. Unter der Moderation der Theaterpädagogin, Regisseurin und Schauspielerin Michaela Obertscheider wird das Stück besprochen, Fragen werden beantwortet und mit den Jugendlichen über ihre Eindrücke diskutiert.
 

weiter


Islam ängste schüren: Unrealistisch

 

Autoren wie Thilo Sarrazin schüren Ängste vor einer Islamisierung Europas. Wie unrealistisch solche Annahmen sind, zeigt jetzt eine US-Studie: Zwar wächst die Zahl der Muslime in den kommenden Jahren weltweit - aber deutlich langsamer als bislang vermutet.


weiter


Türkische KULTURgemeinde: Trauertag wegen dem Film "Tal der Wölfe"

 

Im Namen der "Türkischen KULTURgemeinde in Österreich"  haben wir mit großer Trauer erfahren, dass am 27.01.2011 dem Holocaustgedenktag der brandstiftende Film "Tal der Wölfe" in Deutschland und Österreich in den Kinos gezeigt werden soll.  Mit großer Trauer deswegen, weil die Fehler der egal ob Türkische oder Israelitische  Politiker im Nahen Osten nach Österreich und Europa mit einer brandstiftartigen Methodik exportiert werden. 


weiter


21 österreichische Studierende bei Winteruniversiade in Erzurum

 

Weltwinterspiele der Studierenden von 27. Jänner bis 6. Februar 2011
in Erzurum, Türkei 


weiter


Das Burgenland

 

Call for papers: Das Dorfmuseum Mönchhof lädt zur Teilnahme an der Tagung
Das Burgenland
als internationale Grenzregion im 20. und 21. Jahrhundert ? 90 Jahre Burgenland


weiter


Humboldt-Universität stellte Sarrazins Thesen auf den Prüfstand

 

Richard Schnabl um 10:00 Wissenschaftler der Humbold-Universität zu Berlin stellten Sarrazins Thesen (geäußert in seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" und diversen Interviews) auf den Prüfstand. Die Wissenschaftler möchten "das daraus entstandene und nun vorliegende Dossier ? dazu nutzen, die empirische Sachlage zum Stand der Integration von "Muslimen" in Deutschland unter den Aspekten der strukturellen, kulturellen und sozialen Vergemeinschaftung zusammenzutragen, um sie mit den diesbezüglichen Aussagen von Thilo Sarrazin zu vergleichen.


weiter


Aleviten als muslimische Glaubensrichtung in Österreich anerkannt

 

Kultusministerium anerkennt "Bekenntnisgemeinschaft der Aleviten" - Erster Schritt zur Anerkennung als zweite Religion neben dem Islam - Aleviten in Österreich gespalten


weiter


"Freu mich für die Christen"

 

Wiener Zeitung

>In meinem Kopf und meinem Bauch bleibt ein Gefühl von Glück und Freude<, denkt Birol Kilic, Herausgeber der türkischen Monatszeitung Yeni Vatan

wienerzeitung.at/default.aspx


weiter




Ein kleines China vor unserer Haustür - von Michael Laczynski

 

Die EU ist Hauptprofiteur des türkischen Aufschwungs /
WirtschaftsBlatt-Leitartikel

 
Wien - Kein europäisches Land wächst so schnell wie die Türkei. Wenn sich die Prognosen der Economist Intelligence Unit bewahrheiten sollten (und danach sieht es derzeit aus), wird die türkische Wirtschaft im Gesamtjahr 2010 um knapp sieben Prozent expandieren. Das sind beinahe chinesische Dimensionen. Für das kommende Jahr wird zwar eine Verlangsamung erwartet, mit geschätzten 4,5 Prozent dürfte das BIP-Plus aber durchaus respektabel ausfallen.


weiter

Endlich da! Herzlich willkommen

 

NEU: "Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch - Türkisch"

Das integrationsfördernde Projekt des "Neue Welt Verlags" wurde mit der großen Unterstützung der "YENI VATAN GAZETESI" (Neue Heimat Zeitung) www.yenivatan.at  nun in die Tat umgesetzt.  Das  Buch mit dem Titel ?Das große Bildwörterbuch Österreichisches Deutsch ? Türkisch? ist ab sofort druckfisch erhältlich.

weiter






Interkultureller Respekt

 

Eva-Maria Lass-Kuloglu, geboren 1972, wurde im November 2010 im Rahmen einer Gala mit dem Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung 2010 in der Kategorie "ErwachsenenbildnerIn" ausgezeichnet.
Frau Lass-Kuloglus interessantes und umfangreichen Beratungs- und Bildungsangebot ist das Resultat ihres vielseitigen beruflichen Werdegangs.
Über ihre Ausbildung als Tourismuskauffrau an den Tourismusschulen Schloß Kleßheim kamen Tätigkeiten in der Hotellerie und in der Reisebürobranche. Diese wiederum führten sie weiter ins Direkt Marketing, wo sie erste Personalführungsaufgaben übernahm und 1998 ihr erstes Kommunikationstraining konzipierte und abhielt. Dies war der Schritt in den Bildungsbereich.

weiter


Das erste Porträt von Atatürk wurde von einem Österreicher gemalt

 

Der österreichische Maler, Wilhelm Viktor Krauß war derjenige, der den Gründer der türkischen Republik zum ersten mal im Jahr 1916 porträtiert hatte.


weiter








Nazan Eckes schreibt über ihre Familie: Guten Morgen Abendland

 

Nein, einen Beitrag zur Integrationsdebatte will RTL-Moderatorin Nazan Eckes nicht schreiben und hat neulich ein Buch veröffentlicht. Bei der hübschen RTL Moderatorin geht es nicht darum, einen Beitrag zur Integrationsdebatte zu leisten. Trotzdem hat sie ein Buch über ihre türkische Familie in Deutschland geschrieben:
"Guten Morgen, Abendland!"

weiter






Verein Peregrina erhält Dr. Alexander Friedmann Preis 2010

 

Verein Peregrina wurde für seine  langjährige Arbeit in der muttersprachlichen psychologischen Beratung und Behandlung von Flüchtlingsfrauen und Migrantinnen mit dem Dr. Alexander Friedmann Preis 2010 ausgezeichnet.


weiter


Türkei: Kirchen unterstützen vorbehaltlos EU-Beitritt

 

Patriarch Bartholomaios I. und Spitzenvertreter der Kirchen in

der Türkei positionieren sich pro-EU und fordern mehr Rechte für ihre Kirchen

weiter





Wir wünschen zum Opferfest und darüber hinaus viel Gesundheit, Glück , Erfolg für alle Menschen und für unsere neue Heimat Österreich

 

Das islamische Opferfest ist neben dem Ramadanfest 'Id-ul Fitr das bedeutendste Fest der islamischen Welt und wird am 10. Tag des Wallfahrtsmonats, am Ende des Hadsch, begangen und dauert vier Tage. Das Opferfest erinnert an die Bereitschaft Abrahams einen seiner Söhne zu opfern. Welcher der beiden Söhne Abrahams, Isaak oder Ismail, geopfert werden sollte wird jedoch im Koran nicht explizit erwähnt. Sowohl Isaak als auch Ismail haben im Islam eine große Bedeutung. Nach Koran 6, 84-87 gilt Isaak als Stammvater vieler Propheten und Gottesgesandten, während Ismail als Stammvater des Propheten Muhammad angesehen wird.

weiter


Neue bob Tarife verbinden Länder

 

Mit bob balkan und bob türkei so günstig wie noch nie nach Südosteuropa oder in die Türkei telefonieren
 
Ab 2. November starten mit bob balkan und bob türkei zwei Ethno-Sprachtarife für besonders günstiges Telefonieren nach Südosteuropa oder in die Türkei. Neben 1.000 Gesprächsminuten und 1.000 SMS in alle österreichischen Netze inkludieren die beiden neuen Tarife für 14,90 Euro auch Freiminuten ins Ausland. Und das in gewohnter Weise ohne Bindung und ohne Aktivierungsentgelt.

weiter


IM RAHMEN DES THEMENMONATS "RELIGION + KRIEG

 

Dienstag, 09. November 2010, 19.30 Uhr
ISLAM - ZWISCHEN RELIGION UND POLITIK


EINE TÜRKISCHE SELBSTBEFRAGUNG


·   In Europa geht die Angst vor einer >schleichenden Islamisierung< um. Sind     Skepsis und Sorge berechtigt?


·  Inwieweit sind orientalische Tradition und westliche Werte vereinbar?


·  Steht der Koran im Widerspruch zum modernen Rechtsstaat?


· Wird der Islam als Religion durch konservative Kräfte politisch vereinnahmt?


· Welche ökonomische Kräfte wirken im Hintergrund? Wer finanziert islamistische Aktivitäten, Ausbildung, Moscheenbau etc.?


weiter


Amerikanische Kolbasti Türkisch Dancing

Gesprächskonzert: Djoha alias Nasreddin

 

Begleitprogramm zur Ausstellung >Die Türken in Wien.

Geschichte einer Jüdischen Gemeinde<


weiter




Türkische Wirtschaft auf Partnersuche in Wien

 

WK Wien lädt Delegation der Istanbuler Handelskammer nach Wien ? Zentrale Themen: Kooperationen bei Bildung und Geschäftsanbahnung, heimisches Lehrsystem als Best-Practice ? Großes Echo bei Wiener Unternehmern.


weiter





Was ist der Islam und was ist er nicht?

 

Jeder spricht und schreibt über den Islam, aber:
Ein Versuch der Aufklärung für das Gemeinwohl ohne Propagandazwecke.

Was ist der Islam und was ist er nicht?


In den nachfolgenden Zeilen möchte ich die politsch-religiösen Debatten, Missverständnisse und Unklarheiten in Österreich in Bezug auf den Islam aufgreifen. Ich behaupte natürlich nicht, das absolute Wissen und Korrektheit zu vertreten. Ein ausführlicher Artikel für >Verstand-benützende< Leser/Innen, welche offen für eventuell neuartige oder andere politische Ansichten sind.

weiter


Ambassador, der Retter

 

Einladung, Dienstag, 14. September  2010, 18:30 Uhr

Behic Erkin, Botschafter und Retter
Begleitprogramm zur Ausstellung >Die Türken in Wien: Geschichte einer Jüdischen Gemeinde< Emir Kivircik berichtet von seinem Großvater Behic Erkin, der als türkischer Diplomat in Paris zwischen 1939 und 1943 tausende Juden sefardischer Herkunft vor der drohenden Deportation gerettet hat. Die Geschichte eines Ambassadors (Botschafter), der 20.000 Menschen vor dem Holocaust gerettet und die Geschichte seines Landes verändert hat. Moderation: Felicitas Heimann Jelinek, Jüdisches Museum Wien. Mit freundlicher Unterstützung der Yeni Vatan Gazetesi, Neue Heimat Zeitung www.yenivatan.at


weiter

Caritas-Hilfe in Pakistan: Wettlauf gegen den Dauerregen

 

Die Hilfe in Pakistan wird immer mehr zu einem Wettlauf gegen den Dauerregen: Noch ist ein Ende der Überschwemmungen nicht absehbar. Während es im Norden weiterregnet, dehnt sich das Katastrophengebiet nun auch in die landwirtschaftlich bedeutenden südwestlichen Provinzen Belutschistan und Sindh aus.


weiter






Heinisch-Hosek/ Oxonitsch: Bundes-Mittel für Ausbau der Kinderbetreuung verlängern!

 

Kinderbetreuung ist Jobmotor, jeder investierte Euro bringt der Volkswirtschaft zwei Euro


weiter






Das Boot ist nicht voll

 

Nur langsam akzeptieren Politiker die österreichische Realität:

Zuwanderung findet statt

weiter




Aktuelle Informationen zur Wien-Wahl am 10.10.2010

 

Wien- Am Sonntag, dem 10. Oktober 2010, findet in Wien die Gemeinderats- und
Bezirksvertretungswahl statt.


weiter






Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst Für Ahmer Kocabiyik

 

Beatrix Karl verlieh Ahmet Kocabiyik Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und KunstFeierlicher Rahmen bei Konzert des Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra in Salzburg - Ministerin unterstreicht Engagement des türkischen Kunst- und Kulturmäzens .


weiter






Wien baut Brücken nach Istanbul

Wien/Istanbul-Von 22. bis 25.Juni präsentierte sich die Stadt Wiengemeinsam mit der Wirtschaftskammer Wien in Istanbul alszentraleuropäische Wirtschafts-, Tourismus- und Kulturmetropole.

 

weiter






Austellung der Brückenbauer >Die Türken in Wien< im Judischen Museum

Eine Ausstellung zur Bedeutung der Sefarden
in Zentraleuropa und in Wien

weiter






 

 


Gründung der Ephesos-Foundation

Beatrix Karl: Ephesos ist beeindruckende Visitenkarte für Österreichs Archäologie. Wissenschafts- und Forschungsministerin bei Gründung der ?Ephesos-Foundation? in Türkei ? gemeinsame Präsentation mit Minister Günay, A. Kocabiyik und S. Ladstätter.

weiter

 

 

 


TÜRKEN IN WIEN

Geschichte einer jüdischen Gemeinde
Eröffnung: 11.Mai.2010, 18:30
12.05.2010 - 31.10.2010, Palais Eskeles, 1, Dorotheergasse 11

weiter

 

 

 


Austrotürke Dr. Cüneyt Günak erhält das Goldene Verdienstzeichen der Republik

Der Geschäftsführer der VAMED Engineering in Malaysia, Austrotürke Dipl.-Ing. Dr. Cüneyt Günak, wurde für seine Verdienste um die österreichische Wirtschaft ausgezeichnet.

 

weiter

 

 

 

Führungswechsel bei Western Union - Hikmet Ersek folgt Christina Gold

Türke mit österreichischen Wurzeln an der Spitze von
US-Finanzdienstleister.

 

 

 

weiter

 

 

 

Austria meets Sivas in der Türkei - Investoren Willkommen

Im Herzen der Türkei liegt viel Potenzial für die österreichische Wirtschaft. In Sivas, der flächenmäßig zeitgrößten Stadt in der Türkei, gibt es einen enormen Aufschwung.

 

weiter

 

 

 

Hilfsbereiter türkischer Kater versucht Freund zu retten

Aus diesem Videobericht , der in einer kleinen Gasse der Stadt Antalya (wo auch  der heilige Nicolaus in Antalya-DEMRE geboren wurde)  gefilmt wurde, haben die Menschen viel zu lernen. Ein Kater wollte seine beste Freundin (weibliche Katze) kurz vor ihrem Tode noch mit einer Herzmassage retten. Der Kater hat nach einen Unfall stundenlang versucht seine Freundin zu retten und hat niemanden erlaubt  in ihre Nähe zu kommen. Der Kater auch durch Lecken und Küssen versucht, seiner Katze Kraft zu geben. Nachdem die Türken sofort den Tierarzt  kontaktiert haben, war selbst der  Arzt schockiert. Er hatte so etwas in seinem  ganzen Berufsleben noch nicht gesehen. Die weibliche Katze konnte nicht gerettet werden. Der Kater weint noch heute...Eine grosse Liebe ist mit einem traurigen, aber für die Menschen sogar beispielhaftem Ende, zu Ende gegangen...Türkische Kulturgemeinde in Österreich

 

weiter

 

seher cakir: zitronenkuchen für die sechsundfünfzigste frau

lesung
dienstag, 20. april, 19:30 uhr
eintritt frei! ort: tiempo nuevo, 1020 wien.
anmeldung unter nuevo(at)tiempo.at oder 01 908 13 26

 

weiter

 

 

 

Tevfik Aksit erhält Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich

Ankara, 8. April 2010 - Der türkisch-österreichische Kulturvermittler Tevfik Aksit erhielt am 3. April 2010 von Botschafterin Heidemaria Gürer das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich überreicht.

 

weiter

 

 

 

Entwicklung von Empfehlungen für einen verbesserten Zugang von MigrantInnen zu Gesundheitsangeboten

Das EU-Projekt "Healthy Inclusion" welches vom Forschungsinstitut des Roten Kreuzes durchgeführt wird, soll dazu beitragen, die Chancengleichheit von MigrantInnen für die Teilhabe an gesundheitsfördernden Angeboten zu erhöhen.

 

weiter

 

 

 

"WIP komplett" für Kurzentschlossene-Wirtschaftssprache Deutsch

Wirtschaftssprache Deutsch - Interkulturelles Lernen - Praktische Anwendung für Menschen mit Erstsprache Türkisch, Serbisch, Bosnisch, Kroatisch

 

 

weiter

 

 

 

 

 

AUSSTELLUNG: TÜRKEN IN WIEN

ZEIT: 12.05.2010 - 31.10.2010 

Ort: Judisches MuseumPalais Eskeles, 1, Dorotheergasse 11

 

 

weiter

 

 

 

 

 

Chor der Zivilisationen aus Antakya: Die Vielfalt war im Herzen Wiens zu Gast


>BILDERGALERIE

 

Wien- >>Ich weiß, Ihnen ist es kalt, aber das wird sich sicher gleich ändern!<<, mit diesen freundlichen Worten begrüßte der Leiter des >>Chors der Zivilisation<< aus der türkischen Stadt Antakya, Yilmaz Özfirat, die zahlreichen Besucher der türkischen Kulturgemeinde Österreichs in der Votivkirche. Damit sich die Gäste auch bei diesen eisigen Temperaturen wohlfühlen konnten, wurden von der türkischen Kulturgemeinde mehr als tausend Decken an die Gäste verteilt.


>VIDEO

>BILDERGALERIE

>MUSIK


 

weiter

 

 

 

Einladung zur Buchpräsentation: (copy 1)

Jüdisches Istanbul, ein mandelbaum city guide

Wann: Mittwoch, 9.Juni um 18:30 Uhr

Wo: Jüdisches Museum Wien | Dorotheergasse 11 | 1010 Wien. Eintritt frei.

Begrüßung: Dr. Felicitas Heimann-Jelinek (Jüdisches Museum Wien)

Zum Buch sprechen: Vivet Kanetti (Schriftstellerin aus Istanbul) Oksan Svastic (Autorin)

 

weiter




EINLADUNG zum Chor der Zivilisationen aus Antakya in der Votivkirche


Wir dürfen Sie im Namen der Türkischen KULTURgemeinde in Österreich am 13. März 2010 um 19:30 Uhr zu einem besonderen Abend in der Votivkirche mit dem Chor der Zivilisationen aus Antakya (Antiochia) aus dem Südosten der Türkei höflich einladen.





Ort: Votivkirche
Rooseveltplatz 8, 1090 Wien
Datum:  Sa, 13. März 2010
Zeit: 19:30 Uhr

Bitte um eine Teilnahmebestätigung mit dem vollständigen Namen unter der
e-Mail-Adresse: reservierung@turkischegemeinde.at


>>HIER EINLADUNG HERUNTERLADEN<<

>>EINLADUNG MIT INFO HIER HERUNTERLADEN<<

>>PRESSE PHOTOS<<

 

weiter



Unglückliches Urteil

Das Urteil ist nicht nur rassistisch, sondern auch eine Verhöhnung für die Opfer, sagt Rosa Logar, Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt an Frauen gegenüber dem FALTER. Einerseits wird einem Türken dadurch unterstellt, dass Gewalt in seiner Kultur normal sei, und andererseits wird das dann als strafmildernd gewertet.

 

weiter


DIe SpItze der WIrtschaftskammer trIfft austrotürkIsche Unternehmer

WIEN - Ein ungewöhnlicher, in seiner Art bisher einzigartiger Besuch fand am 26. Jänner in den Räumlichkeiten des ?Yeni Vatan Gazetesi? (Neue Heimat Zeitung) statt: Zum ersten Mal kamen gleich zwei prominente Vertreter der Wirtschaftskammer zum gemeinsamen Austausch mit türkischstämmigen Unternehmen, nämlich Christoph Leitl, Bundesobmann des Österreichischen Wirtschaftsbundes und Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, und die Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer Brigitte Jank, die ihrerseits Obfrau des Wiener Wirtschaftsbundes ist.

 

weiter


Die Entscheidung ist gefallen: "Austria's next Topmodel 2010" heißt Aylin

Für die selbstbewusste türkischstämmige Wienerin geht damit ein Traum in Erfüllung.

 

weiter

 

 



Wirtschaftskammer Wien ehrt Michael Häupl mit Goldenem Hermes

Brigitte Jank überreicht höchste Auszeichnung der Wiener Wirtschaftskammer ? Dank für die gemeinsamen Bemühungen um die Wiener Wirtschaft.

 

 

weiter

 

 



BR Dönmez: Totschlag-Urteil Schlag ins Gesicht für alle aufgeklärten Menschen!

Österreichische Rechtsordnung darf bei ihrer Rechtsprechung keine Rücksicht auf kulturelle Hintergründe nehmen.

 

 

weiter

 

 



Ephesos: Präsentation der jüngsten Grabungsergebnisse in Istanbul

Am 25. Jänner fand - nach dem großen Vorjahreserfolg - im Österreichischen Kulturforum in Istanbul das zweite "Ephesos Symposium" mit Experten des Österreichischen Archäologischen Instituts, ...

 

weiter

 

 



Dieser Hund wurde am Weihnachtstag 2002 geboren

Er hatte nur 2 Hinterbeine.  Er konnte nicht laufen. Auch seine Mutter wollte ihn nicht haben. 
 

 

 

weiter

 

 



Historischer Tag in Ankara

Am 25.Jänner wurde an der Österreichischen Botschaft Ankara im Rahmen eines Empfangs das "Jubiläumsjahr 2009" der bilateralen Beziehungen zwischen Österreich und der Türkei begangen. 

 

weiter

 

 



WIFI leistet Beitrag zur Integration von Zuwanderern

Pilotprogramm "WIP komplett" mit Wirtschaftssprache Deutsch und interkulturellem Lernen startet in Wien.

 

 

weiter

 

 

 



Werden Sie Konfliktmanager!

Im Februar 2010 geht der berufsbegleitende Lehrgang "Interkulturelles Konfliktmanagement" - eine Initiative des BM.I und des Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) in Wien in die achte Runde. Der Lehrgang beginnt am 18. Februar 2010.

 

weiter

 

 



Kulturhauptstädte Europas 2010 - Essen, Pecs und Istanbul

Breites Spektrum von der 13-Millionen-Einwohner Metropole am Bosporus über die kleine südungarische "Stadt ohne Grenzen" bis zum Kohlerevier, das seinen Charakter und sein Image ändert. 

 

weiter

 

 



Migranten im deutschen Fernsehen sind noch immer selten - Eckes setzte sich durch

- RTL-Moderatorin Nazan Eckes als Vorbild für viele junge Migranten.
- 33-Jährige bekommt im März eigene Show.

 

 

weiter

 

 

 



TV-Scheich Qaradawi kritisiert Muslime, nicht die Christen

Keine Forderung auf Einschränkung von Christen im Orient oder gar Hetze gegen Christen.

 

 

weiter

 

 

 



Buchpräsentation und Podiumsgespräch

Andreas Gebesmair (Hrsg.): Randzonen der Kreativwirtschaft. Türkische, chinesische und südasiatische Kulturunternehmungen in Wien (LIT-Verlag 2009).

 

 

weiter

 

 



Spindelegger: "Dialog der Kulturen in Südosteuropa"

Erste Südosteuropa-Regionalkonferenz der Allianz der Zivilisationen in Sarajewo.

 

weiter

 

 

 

 

 

Wirtschaftsbund holt Istanbuler Bürgermeister nach Wien

Der Wirtschaftsbund Wien darf den Bürgermeister von Istanbul Kadir TOPBAS als Ehrengast zum Hofburgball der Wiener Wirtschaft begrüßen

 

weiter

 

 

 

 

 

Säkularer Moslem mit alevitischen Wurzeln

Ich setze mich für die Trennung von Staat und Religion ein. Aber das hat nichts damit zu tun, dass ich Alevite bin - von Efgani Dönmez

 

weiter

 

 

 

 

 

 

"Die erste hochkarätige Branchenmesse für und von ethnischen Unternehmen aus Europa" (Kopie 1)

Die heuer erstmals stattfindende ecoMigra ist eine Fachmesse (B2B), die
Unternehmen in Österreich mit Migrationshintergrund, ...

 

weiter

 

 

 

Der Nikolaus kommt aus der Türkei

Der Nikolaus war ein Bischof! Seine Geschichte führt zurück in die Türkei im vierten Jahrhundert, denn dort lebte der Bischof von Myra und starb genau am 6. Dezember!

 

weiter

 

 

 

 

 

Mediengipfel in Lech: Qualitätsmedien stehen vor großen Umwälzungen

Eine hochkarätige Runde internationaler und österreichischer Medienmacher diskutierte Donnerstagabend zum Auftakt des Mediengipfels in Lech die Zukunftsperspektiven des Qualitätsjournalismus.

 

weiter

 

 

 

 

 

Mediengipfel am Arlberg 2009

MEDIENGIPFEL am Arlberg - o brisant das Thema, so hochkarätig ist die Besetzung beim diesjährigen Mediengipfel am Arlberg.

 

weiter

 

 

 

 

 

NEW OLD YOUNG PEOPLE

ARTWORKS VON LEVENT TARHAN

26.11.2009-04.01.2010

 

 

weiter

 

 

 

 

So hat man leider früher Türken-Vorurteile gebaut

Hatschi Bratschis Luftballon

Gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Österreichischen Kinderbüchern.


weiter

 

 

 

 

Einladung zur Pressekonferenz: Gewalt an Frauen mit Migrationshintergrund

Mehr Schutz und effizientere Hilfe gefordert

 

Mittwoch, 25. November, 10 Uhr, AK Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock


weiter

 

 

 

 

Naim Güleryüz war in Wien

Zur Geschichte der Juden in der Türkei

Wien- Diese Abendveranstaltung des Sankt Georgs Absolventinnenvereins im Jüdischen Museum in Wien, fand am Sonntag, den 8. November statt und fang großen Anklang bei den Besuchern unter denen sich auch Ehrengäste wie Ecvet Tezcan der neue türkische Botschafter in Wien


weiter

 

Hofburgball der Wiener Wirtschaft

Der Wiener Wirtschaftsbund entführt seine Gäste für einen Abend in das faszinierende Istanbul, die moderne Weltkulturhauptstadt 2010.

 

weiter




 

 

Frauengesichter

12. November 2009
Um 20.00 Uhr

Musikalische Lesung  (türkisch-deutsch)

 

weiter

 


 

 

Istanblues Live

Vorstadt 31.10.2009 um 20.00 Uhr

Eintritt frei

 

 

weiter



 

 

Die Meister der Musik sind in Wien

Am 30. Oktober werden die wiener Musikliebhaber einen unvergesslichen Abend verbringen... 3 erfolgreiche Musiker empfängt Wien... Birgül Su Aric, Aydin Ustuk und Mehmet Aric...

 

 

weiter

 



 

"Wer islamische Despotien verteidigt, fälscht Gottes Wort"

Muslime unterscheiden zwischen dem traditionellen Islam, der im auf den Sitten und Gebräuchen  des Nahen Ostens beruht, und dem wahren Islam, der im Koran festgehalten ist und durch den Propheten Mohammed verkündet wurde.

 

weiter

 

 

 

"Der verfälschte Islam"

Bei dem Buch "Der verfälschte Islam" von Y. N. Öztürk handelt es sich um die gekürzte Fassung des türkischen Originals und vorweg: das ist das einzig Schlechte!

 

 

weiter

 

 

 

Robbie Williams heiratet eine Türkin

Popsänger Robbie Williams hat offenbar die Liebe seines Lebens gefunden. Der 35-Jährige sagte, er wolle seine Freundin, die türkisch-amerikanische C-Serienschau- spielerin Ayda Field (30), heiraten.

 

 

weiter

 

 

 

Neue TV-Sendung für migrantische Gründer und Unternehmer

Initiative der Wirtschaftskammer Wien soll Start ins Unternehmertum erleichtern - Mehrsprachige TV-Beiträge mit Schwerpunkt Gründung, Förderungen, Lehrlinge und Interessenvertretung.

 

 

weiter

 

 

 

Fazil Say im Festspielhaus St. Pölten

Der türkische Star-Pianist Fazil Say ist am 24. und 25. Oktober 2009 im Festspielhaus St. Pölten zu Gast.

 

 

 

weiter

 

 

 

Wirtschaftskammer Wien: Neuer Preis für Toleranz und Respekt

Förderung von personeller Vielfalt in Unternehmen wird mit DiversCity-Preis ausgezeichnet - Einreichfrist läuft bis 25. November ? Jank: "Vielfalt ist Erfolgsfaktor"

 

 

 

weiter

 

 

Integration fängt im Kindergarten an

40% der Kinder im Kindergarten Hall/Schönegg haben eine andere Muttersprache als Deutsch. Der Österreichische Integrationsfonds (ÖIF) startet ein neues Projekt in Tirol, das bei der Integration der Jüngsten ansetzt.

 

weiter

 

 

 

Einladung zur Pressekonferenz: Verfassungsgerichtshofbeschwerde vom 7.10.2009 wegen Anerkennung als "Islamische-Alevitische Glaubensgemeinschaft in Österreich"

aus Anlass der Verfassungsgerichtshofbeschwerde vom 7.10.2009 wegen Anerkennung als "Islamische-Alevitische Glaubensgemeinschaft in Österreich"

Auswirkungen dieses Antrages auf Österreich und das Islamgesetz 1912.

weiter

 

 

 

Jazz bringt sauberes Wasser nach Ankara

Ankara, 1. Oktober 2009 - Am 29. September fand zum zweiten Mal der Jahresball des Ankara Koru Rotary Klubs im Garten der Österreichischen Botschaft Ankara statt.

 

 

weiter

 

 

 

Mitschülerinnen attackierten Muslimin in Graz

Wie am Dienstag bekanntgeworden ist, haben Schülerinnen einer Grazer Schule vergangene Woche das Kopftuch einer muslimischen Mitschülerin angezündet. Die Direktion habe danach nicht ausreichend reagiert, so die Mutter.

 

 

weiter

 

 

Klavierabend

Am Dienstag, 19. Mai 2009,  um 19.30 Uhr im Konzertsaal der Villa Wertheimstein, Döblinger Hauptstraße 96, 1190 Wien.

 

weiter

 

 

 

 

 

Sing-Along "Alla turca" in der Brunnenpassage "Musik kann Brücken zwischen Menschen bauen"

Den Auftakt einer ambitionierten Zusammenarbeit zwischen dem Wiener Konzerthaus und der Brunnenpassage bildet das Festival "Spot On: Turkey now".

 

weiter

 

 


 

Die Welt sollte vielleicht ein Beispiel an dieser Tafel nehmen: Ein jüdisches Iftar-Mahl

Istanbul-Seit zehn Jahren findet in Istanbul ein Iftar-Mahl der besonderen Art statt. Von der Jüdischen Gemeinde ausgerichtet, soll dieses unkonventionelle Mahl "ein Beispiel für und eine Botschaft an die Welt" darstellen. Istanbul, am 2. September im Neve Shalom Kulturzentrum fand das jährliche "Iftar"-Essen (Fastenbrechen) der Jüdischen Gemeinde in der Türkei statt.

 

                                                   weiter


 

Berufsbegleitende Weiterbildung in fünf Semestern

Der Universitätslehrgang "Migrationsmanagement" (MAS) des ÖIF und des Erwachsenenbildungszentrums St. Virgil Salzburg startet zum zweiten Mal im Herbst 2009 an der Universität Salzburg.

 

weiter


 

Spot On: Turkey Now

Am 10. und 11. Oktober 2009 eröffnet das Wiener Konzerthaus zum zweiten Mal eine neue Saison mit dem Festival «Spot On». In Zusammenarbeit mit der Istanbul Stiftung für Kultur und Kunst fallen diesmal die Lichtspots unter  «Spot On: Turkey Now» auf die heutige Türkei.

 

weiter


 

"Komm zu Faith!" & Echo Lachfestival

Mit diesen Worten lockt der türkisch-deutsche Comedian Faith Çevikkollu zu seiner neuen Tour.

 

Vom 10. bis 13. September 2009 befindet sich das Epizentrum des lauten und leisen Lachens in der Halle E der Wiener Stadthalle. Ein Gipfeltreffen von wortmächtigen Stars der Kabarett- und Comedy ? Szene aus Deutschland und Österreich wird Lachhaftes, Lächerliches, und Lustiges präsentieren.

 

                            weiter


 

Startschuss für Gratiskindergarten und "Wiener Mittelschule"

Über 45.000 beitragsfreie Kindergartenplätze, 21 neue "Wiener Mittelschulen". 455 Mio Euro pro Jahr für Kinderbetreuung. 323 neue PädagogInnen. Mehr Schulerfolg durch Vorschulklassen.


weiter

 

 

 

 

Grenzüberschreitende Kulturinitiative

Akşit Kültür - Düşün ve Yazınevi ist eine grenzüberschreitende Kulturinitiative. Wörtlich übersetzt bedeutet "Düşün ve Yazınevi" Denk- und Literaturhaus.


weiter

 

 

 

 

Wissenschaftsminister in Ephesos

Wissenschaftsminister absolviert Arbeitsbesuch bei Grabung Ephesos - Österreich wird Grabungsleitung für Sabine Ladstätter beantragen.

 

weiter

 



 

 

Fernsehverhalten

Eine Studie über den TV-Konsum von in Deutschland lebenden Türken zeigt, dass die privaten Programme bei den Migranten die Nase vorn haben. Vor allem aber belegen die Zahlen, dass die Akzeptanz deutscher Sender insgesamt sinkt.

 

 weiter





Neue Kochsendung

 

Von heute an wird im deutschen Fernsehen türkisch gekocht. Köfte, Kutteln, Auberginen - der Schauspieler und TV-Koch Adnan Maral erklärt, was dem Imam die Sinne raubt.

weiter





"Türkei in Europa"

"Türkei in Europa" Zweiter Bericht der Unabhängigen Türkei-Kommission, Donnerstag, 10. September 2009, 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr) Haus der Industrie, Großer Festsaal, 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 4.

 

weiter


Frankfurter und Mohren, Äpfel und Birnen

In regelmäßigen Abständen wird die immer gleiche Debatte über Rassismus in der Sprache ausgegraben, die immer gleichen Argumente werden auf den Gegner abgefeuert, und dann versinkt das Thema wieder im Sand - bis zum nächsten Mal.


weiter




 

Vor ihr ist kein Stein sicher!

Nach zahlriechen Intrigen und Gefährdung der archäologischen Ausgrabungen in Ephesos, wird nach 111 Jahren endlich die erste Frau an der Spitze des ÖAI bestellt. Amtsantritt von Dr. Sabine Ladstätter am 1. Oktober 2009.


weiter






Global:Lab

Die ?Globalisierung und ihre Auswirkungen auf die Kunst? ist seit langem ein wesentliches Thema des MAK. Das damals wie heute aktuelle Thema der Kunst als Kommunikations-medium der Kulturen wird in der Ausstellung ?Global:Lab? auf eine historische Ebene verlegt.


weiter





Istanbul- Europäische Kulturhauptstadt 2010

Aufgrund eines EU-Beschlusses aus dem Jahr 2000 wurde der Titel "Kulturhauptstadt Europas" für die Jahre 2005-2010 auf die Nicht-Mitgliedstaaten der EU erweitert. Somit hat Istanbul die Chance gehabt, sich um den Titel der Kulturhauptstadt Europas 2010 zu bewerben.

 


weiter



Buch: "Leben Glauben Feiern"

MIND! eröffnet den privaten Dialog der Kulturen und liefert Spielregeln für faszinierende Lebensstile. Auf 240 Seiten werden anhand der Schlüsselerlebnisse rund um Geburt, Heiraten und Bestatten Einblicke in die Kulturen Europas gewährt.

 


weiter




Balkan Express Filmreihe

Einsteigen und los geht's durch den Südosten Europas. Was macht die Faszination dieses vielgestaltigen Gebildes namens "Balkan" aus? Diese zehnteilige Dokumentarreihe ist eine der anspruchsvollsten TV-Produktionen der letzten Jahre zu Südosteuropa.


weiter




Die letzten Mohikaner der Türken

"Wir warten auf ein Wunder, um nicht unter zu gehen..!" Diese Worte stammen von dem 47-jährigen Ilya Avramoglu, einem Karay-Türken, dessen Vorfahren als einzige Gruppe in der türkischen Geschichte dem Judentum beitraten und die letzten Erben des Kaspischen Königreiches waren.


weiter